ÎÞ±êÌâÎĵµ
Home Steuerberatung Technische Beratung Import/Export Übersetzung/Beglaubigung Kontakt News Links
    NEU:  Niedrigstes Wachstum in China seit 13 Jahren!    11.9% Wirtschaftwachstum im ersten Quartal 2010!    China wird für lange Zeit Exportweltmeister bleiben!    Auch in der Krise wächst Chinas Wirtschaft um 8.7%!    China ist jetzt weltgrößter Automarkt!    
Steuerrecht
Deutschland
Steuertipps und
Steuerfragen
Steuerrecht
Österreich
Home Steuerberatung> Steuertipps und Steuerfragen


Meine Einkommen werden in Euro bezahlt, welcher Kurs gilt dann?
   
Es wird der letzte Kurs der chinesischen Zentralbank vom jeweiligen Jahr bzw. letzten Monat genommen. Wenn man im Jahr 2007 die Steuererklärung für
2006 macht, soll man den letzten Kurs von 2006 nehmen. Der letzte Kurs im
Jahr 2006 war:   1€ = 10.2665RMB.
 
    Fragen   hochgeladen : am   15-1-2013    um   14:11:34
  Ich seid 2011 in China mit einem 3 Jahresvertrag. Ich mache jetzt erst die Steuerklärung für 2011 in Deutschland. Welcher Wechselkurs war dort gültig?
Antwort von Moderator
  Wenn ich Sie richtig verstehe, haben Sie Ihr Gehalt in China bekommen und möchten das chinesische Einkommen bei Ihrer deutschen Steuererklärung angeben. Wenn ja, nehmen Sie einfach den Kurs 8.1625

Mit freundlichen Grüßen!

WANG Qingjun

    Fragen   hochgeladen : am   20-11-2013    um   6:42:16
  Ich lebe und arbeite als Freelancer ( Berater) in Deutschland. Wenn man Waren bzw. Leistung nach China verkauft, wie wird der MWST berechnet. Beispiel: Invoice: meine Beratung 100.000,- € ohne VAT! Ist das richtig? Ich brauche mich um die MWST nicht zu kümmern. Aber die 100.000 € in Deutschland als Einnahme aus dem Ausland melden bzw. besteuern! Ist das Richtig? MFG P.K.
Antwort von Moderator
  Wenn Sie von Deutschland aus Beratungen an eine in China ansässige Firma leisten, sollen Sie die Rechnungen ohne Mehrwertsteuer ausgewiesen werden. Sie sind für den Umsatz auch nicht in China steuer-pflichtig, sondern in Deutschland.

Arbeiten Sie allerdings für diese in China ansässige Firma in China, sollen Sie die Rechnungen trotzdem ohne Mehrwertsteuer ausweisen, aber der chinesischer Auftraggeber muss für Sie die Mehrwertsteuer und Einkommensteuer(je nachdem) einbehalten, Sie sind für den Umsatz dann in Deutschland nicht mehr steuer-pflichtig. Sie müssen aber die Steuerzahlungsnachweise von Ihrem Auftraggeber holen, so dass Sie bei Ihrem deutschen Finanzamt vorlegen können.

Arbeiten Sie in beiden Ländern, dann muss die Rechnungen getrennt ausgewiesen werden.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!

MFG WANG Qingjun

    
Home    Vorige Seite    Nächste Seite    Letzte Seite    Seite  Insgesamt 1   Seiten    

 

     Stellen Sie Ihre Fragen hier!
 Nicht deutlich? Ein neues Bild!
ÎÞ±êÌâÎĵµ

Jilin Global Fesco, Jiliang Kangjun 14, 130062 Changchun/China. Mail: info@globalchinaservice.com            Mobil: 0086 189 4669 6966